Deutsche Bundesänder unterschreiben neues Glücksspielgesetz

15 der 16 deutschen Bundesländer gaben ihre Zustimmung fuer das neue Glücksspielgesetz, das 20 Lizenzen fuer Sportwetten vergibt und eine 5% Mehrwertsteuer einführt.

Schleswig-Holstein hielt sich raus

Ministerpräsident in Schleswig-Holstein Peter Harry Carstensen, das einzige Bundesland, das das neue Gesetz nicht unterschrieb, erzählte Reporten, dass die Zustimmug der EU noch fehlt. Im Gegensatz dazu kommentierte Reiner Haseloff, Minister von Sachsen-Anhalt, dass Brüssels Zusage erwartet wird.

Beschwerden von Glücksspielanbietern

Glücksspielanbieter aus anderen europäischen Ländern bemängelten, dass das neue deutsche Gesetz die Staatsmonopole bevorzugen könnte und ihre Aktivitäten im deutschen Sportwettenmarkt begrenzt. Der Wert des deutschen Marktes wird auf 5 Milliarden Euro geschätzt.

Das britische online Glücksspieluntenehmen Betfair drängte die EU Behörden dazu, das neue deutsche Gesetz zu stoppen.
Kommentare 
 
0 #1 Anna 2012-01-05 13:24
Das mit der Steuer ist ja irgendwie verständlich. Aber warum sind jetzt die Glueckspielanbi eter dagegen? Oder stellen sich nur die ohne Lizenz quer?
Zitieren
 
Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Beste Online Casinos
Royal PandaRoyal Panda
Unibet CasinoUnibet Casino
Meistgelesene Nachrichten