Siebzehn-und-Vier-Regeln

Pontoon/Siebzehn und Vier ist die britische Variante des berühmten Kartenspiels Black Jack. Sie kennen das Spiel wahrscheinlich unter dem Namen Black Jack oder "21", da diese Kartenspiele bestimmt die ältesten und legendärsten Casinospiele der Branche sind. Black Jack ist die amerikanische Variante von Pontoon/Siebzehn und Vier. Siebzehn und Vier, Black Jack und "21" sind alles Kartenspiele, die gegen die Bank gespielt werden. Im Folgenden werden die Regeln des wunderbaren Siebzehn und Vier Spiels erklärt. Die Unterschiede zwischen den Regeln von Siebzehn und Vier, Black Jack und "21" werden ebenfalls erklärt.

Spiel Siebzehn und Vier bei Europa Casino

Lassen Sie uns beginnen

Siebzehn und Vier kann mit einer beliebigen Anzahl an Spielern gespielt werden. Siebzehn und Vier wird mit einem normalen Kartenspiel mit 52 Karten gespielt. Wenn Sie aber Siebzehn und Vier mit mehr als 8 Spielern spielen möchten, können Sie zwei Kartenspiele zusammenlegen. Vor Spielbeginn wird die Person ausgewählt, die die Bank repräsentiert. Der Banker hat einen Vorteil. Wenn der Spieler und der Banker zwei Karten mit dem gleichen Wert haben, wird der Banker gewinnen. Daher wird der Banker durch das Ziehen von Karten bestimmt. Gemäß den Regeln wird der Spieler der Banker, der die höchste Karte gezogen hat. Zuerst spielt der Banker eine Karte verdeckt an alle Spieler aus, die an dem Spiel beteiligt sind. Jeder außer dem Banker prüft seine Karten. Nachdem sie ihre Karten geprüft haben, platzieren die Spieler ihre ersten Wetten. Als Nächstes wird die zweite Karte verteilt. Diese zweite Karte wird ebenfalls von allen Spielern geprüft. Nun ist es auch dem Banker erlaubt, seine Karten anzusehen. Wenn der Banker Siebzehn und Vier hat, ist das Spiel vorbei. Jeder Spieler muss dann dem Banker das Doppelte seiner ursprünglichen Wette bezahlen.

Der Spieler ist an der Reihe

Wenn der Banker nicht Siebzehn und Vier hat, geht das Spiel weiter. Dann kann für den Spieler folgende Situation auftreten:
  • Siebzehn und Vier: Der Spieler hat Siebzehn und Vier und gewinnt.
  • Teilen: Die Spieler teilen die Karten, wenn sie den gleichen Wert haben. Das Aufteilen ist freiwillig. Es ist keine Verpflichtung.
  • Kaufen: Die Spieler können bis zu 5 Karten kaufen, solange sie nicht die 21 überschreiten. Die Spieler müssen Ihre Einsätze für jede gekaufte Karte erhöhen. Für die dritte gezogene Karte darf der Einsatz nicht niedriger sein, als bei der ursprünglichen Wette und nicht mehr als doppelt so viel. Für die 4te und 5te Karte muss der Einsatz des Spielers zwischen dem ursprünglichen Einsatz und der Wette der 3ten Karte liegen.
  • Twist/auswechseln: Wenn der Spieler um einen Twist bittet, bekommt er eine neue Karte ohne dass seine Wette geändert wird. Dies kann solange geschehen, bis die magische Zahl 21 erreicht wird.
  • Halten / stehen bleiben: Wenn der Wert des Blattes wenigstens 15 erreicht hat, kann der Spieler stehen bleiben.

Der Banker ist an der Reihe

Wenn alle Spieler an der Reihe waren, muss der Banker spielen. Gemäß den Regeln kann der Banker jederzeit während des Spiels stehen bleiben. Die folgende Situation kann auftreten:
  • Kaputt gehen: Der Banker überschreitet die 21 und sein Blatt geht kaputt.
  • 21 oder weniger: Der Banker kann bei 21 mit 3 oder 4 Karten stehen bleiben. Der Banker zahlt alle Spieler aus, die einen besseren Wert haben als die seinen.
  • Der Fünf-Karten-Trick: Der Banker hat einen Fünf-Karten-Trick. Niemand wird bezahlt, außer die Spieler, die Siebzehn und Vier haben.

Siebzehn-und-Vier-Karten und Blattwerte

In der folgenden Tabelle werden alle Kartenwerte erklärt. Unter der Kartenwerttabelle finden Sie einen Überblick über alle Siebzehn-und-Vier-Karten:

KartenWert
Ass11 oder 1
König10
Weiß10
Bube10
2 / 102 / 10


  • Genau wie beim Black Jack, geht es bei Siebzehn und Vier darum, ein besseres Blatt als der Banker zu bekommen. Das beste mögliche Blatt ist Siebzehn und Vier. Dieses Blatt hat den Kartenwert 21, mit nur 2 Karten (Ass + eine 10-wertige Karte)
  • Das zweitbeste Blatt besteht aus 5 Karten. Diese Karten können 21 oder weniger wert sein. Diese Kombination wird der Fünf-Karten-Trick genannt.
  • Blätter, die 21 Punkte wert sind und aus 3 oder 4 Karten bestehen, können nur von 2 Karten geschlagen werden, wie oben beschrieben.
  • Alle anderen Blätter werden gemäß ihres Wertes bewertet. Das Blatt, das am nächsten an der 21 ist, gewinnt.
  • Jedes Blatt, das den Kartenwert 21 überschreitet, geht "kaputt".
Wir hoffen, dass Ihnen unsere Erklärung der Siebzehn-und-Vier-Regeln dabei helfen wird, erfolgreich in den Online Casinos zu spielen!
Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Beste Online Casinos
Royal PandaRoyal Panda
Unibet CasinoUnibet Casino
Schließen
Royal Panda