‚Protectionist’ ist der erste Deutsche Gewinner des Melbourne Cups

Protectionist ist das erste Pferd aus Deutschland, das den Melbourne Cup 2014 gewann und brachte 6,2 Millionen Dollar. Protectionist ging mit dem Englischen Jockey Ryan Moore an den Start.


Reiter auf seinem PferdDas größte Pferderennen Australiens

Protectionist, der von Andreas Wohler trainiert wurde, kam ins Gespräch, nachdem er dieses Jahr zunächst den Preis von Kergolay der Gruppe zwei in Deauville gewann und anschließend eine großartige Position in den Herbert Power Stakes in Caulfield erreichte, bevor er Australischen Boden berührte.

Der Meldbourne Cup ist eines der größten Pferderennen in Australien. Dieses Jahr kamen mehr als 100.000 Zuschauer, um das Rennen in Femmington verfolgen zu können.

Pferderennen

Protectionists Trainer erklärt, er sei gespannt, wie sich der Sieg auf Pferderennen in Deutschland auswirken wird. Er habe jetzt schon bemerkt, dass Pferderennen seit dem Gewinn einen höheren Stellenwert im Deutschen Sport erreicht haben. Er fügt hinzu, dass neben gutem Training natürlich auch immer ein bisschen Glück dazu gehöre. Und die Gewinner, die auf Protectionist gesetzt haben, können mit ihrem Gewinn sehr zufrieden sein. Nun ist man gespannt, was der Sieg für Pferdewetten in Deutschland bedeuten wird.
Kommentare 
 
0 #1 Manuela 2014-11-06 12:28
Ich fänd es toll, wenn Pferderennen in Deutschland populärer würden!
Zitieren
 
Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Beste Online Casinos
Royal PandaRoyal Panda
Unibet CasinoUnibet Casino
Meistgelesene Nachrichten