Glücksspieler betrügt Freunde um £600.000

Elliot Short behauptete gegenüber seinen Freunden und Familie er sei in der Lage mit einem speziellen Wettsystem erfolgreich auf Pferdewetten zu setzen und hohe Summen erzielen zu können. Sehr zum Leidwesen seiner Investoren war diese Behauptung weit von der Wahrheit entfernt. Sie investierten insgesamt eine Summe von £600.000 uns sahen ihr Geld nie wieder.


Das Wettsystem erwies sich als Fälschung

PferderennenChristopher Antoniou wurde misstrauisch nachdem er einen Artikel über das System in der Zeitung las. Er soll in der Hoffnung auf riesige Gewinne £200,000 investiert haben – doch sein Geld sah er nicht wieder. Statt seinen Investoren ihr Geld zurückzugeben, gab der ‘Betfair-König‘ es lieber für teure Designerklamotten und für den Erhalt seines verschwenderischen Lebensstils aus.


Wettkonten stoniert

Laut dem Zeitungsartikel, in dem das System erwähnt wurde, machte der falsche Experte für Pferdewettrennen 21 Mio. damit. Der Sport-Buchmacher Betfair reagierte auf den Artikel und sagte, dass die Zahlen einfach unmöglich wären. Am Ende wurden alle Konten von Short stoniert, was bedeutete, er könne nicht mehr wetten oder tauschen.
Kommentare 
 
0 #1 Thomas 2013-04-25 06:10
Hoffentlich muss er das Geld als Strafe an die Investoren zurückbezahlen!
Zitieren
 
Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Beste Online Casinos
Royal PandaRoyal Panda
Unibet CasinoUnibet Casino
Meistgelesene Nachrichten