Weiteres deutsches Bundesland tritt Staatsvertrag bei

Wappen von Nordrhein WestfalenDas deutsche Bundesland Nordrhein-Westfalen hat für den Beitritt des Staatsvertrages über Online-Glücksspiel gestimmt, der nun Sportwetten, aber nicht Online-Poker erlaubt.

Einheitlicher Markt für Online-Glücksspiele

Mit der neuen Regierung in Schleswig-Holstein, die die Ablehnung des einheitlichen Staatsvertrags der alten Regierung wieder zurücknahm und der Abstimmung in Nordrhein-Westfalen dürfte Deutschland nun einen einheitlichen Markt für Online-Glücksspiel haben.

Staatsvertrag mit neuer Regierung

Die neue Koalition Schleswig-Holsteins ist dem Staatsvertrag beigetreten, obwohl die Vergabe von Sportwetten-Lizenzen der früheren Regierung bereits zugesprochen wurden.

Bruch des EU-Rechts

Der deutsche Glücksspiel-Staatsvertrag wird weiterhin kontrovers diskutiert. Er gilt bei einer Reihe von Betreibern, die bereits Beschwerden eingereicht haben, als Bruch des EU-Rechts und auch die deutsche Monopolkommission hat Bedenken zum Ausdruck gebracht.
Kommentare 
 
0 #1 Claudi 2012-11-15 14:32
Das wurde auch mal Zeit, dass das im ganzen Land gleich gehandhabt wird.
Zitieren
 
Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Beste Online Casinos
Royal PandaRoyal Panda
Unibet CasinoUnibet Casino
Meistgelesene Nachrichten