Bwin.party drängt auf Klarheit über deutsche Glücksspielregeln

Bwin.party Digital Entertainment sagte, Deutschland solle Glücksspielanbietern in Zukunft gestatten mit lokalen Anbietern auf einer Wettkampfebene operieren zu können.

Bwin.party logo Deutsche FlaggeEiner von zwölf

Bwin.party ist einer von zwölf Betreibern, die im Dezember eine Sechs-Jahres-Lizenz erhielten, um in dem norddeutschen Bundesland Schleswig-Holstein Online Casino und Poker anzubieten. Sie wünschen sich liberalere Wettregeln in ganz Deutschland, welcher ihr größter Markt darstellt.

Beschränkungen gelten nicht für regionale Betreiber

“Es ist jetzt die Frage, wie die aktuelle Regierung von Schleswig-Holstein es bewerkstelligt mit dem alternativen System der 15 anderen Bundesländer zu koexistieren, die lediglich Sportwetten erlauben sowie zusätzliche und signifikante Beschränkungen für Online-Angebote erheben, welche für lokale Betreiber allerdings nicht gelten”, sagte das Unternehmen.

Schleswig-Holstein zieht Kurswechsel in Betracht

Das Unternehmen ist besorgt darüber dass Schleswig-Holstein eine Umkehrung in Erwägung zieht und somit im Einklang mit den restlichen Ländern nach hinten fällt. "Obwohl wir die Umstellung begrüßen, den Glücksspielmarkt in Deutschland einheitlich zu regeln, muss dies in einer konsistenten und kohärenten Weise und auf einer Linie mit dem EU-Recht geschehen", erklärte das Unternehmen.
Kommentare 
 
0 #1 Phil 2013-01-11 13:17
Das ist ein ewiges Hin und Her, hoffentlich findet sich bald eine Regelung, die alle zufrieden stellt.
Zitieren
 
Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Beste Online Casinos
Royal PandaRoyal Panda
Unibet CasinoUnibet Casino
Meistgelesene Nachrichten