Spielsüchtiger Taxifahrer bekommt für Mord an zwei Renterinnen lebenslänglich

Andrew Simon FloodDer zwanghafte Spieler und schwere Trinker Andrew Simon Flood weinte als er von dem Liverpooler Staatsgericht wegen Mordes an der 78-jährigen Margaret Biddolph und der 88-jährigen Anne Leyland schuldig gesprochen wurde. Die beiden Rentnerinnen wurden im Februar diesen Jahres tot in ihren Wohnungen in Southport, Merseyside aufgefunden.

Lachend im Wettbüro aufgenommen

Flood wurde nur ein paar Minuten nach dem Mord an den beiden Damen von der Kamera eines Wettbüros lachend aufgenommen. Hier ging er wieder seiner Spielsucht nach.

30 Jahre Gefängnis

Der Vater von vier Kindern wurde zu lebenslänglich verurteilt von denen er nun mindestens 30 Jahre absitzen muss. Der Richter warf dem Angeklagten vor eine “unvorstellbar grauenvolle” Tat begangen zu haben. Flood strangulierte die beiden Opfer, die beide seine Kundinnen waren mit dem Gürtel eines Bademantels und einem Telefonladekabel.

Spielsucht

Der Richter Clement Goldstone sagte zu dem 43-jährigen Fahrer eines privaten Taxis: “Sie haben die Opfer gezielt ausgesucht, um sie ihres Geldes und des Schmucks zu berauben und um damit Ihre Alkohol- und Spielsucht bezahlen zu können, die Sie und Ihre Familie in eine finanzielle Notlage gebracht hat.

Das Gericht vernahm, dass Flood eine verzweilfelter Mann sei, der mit ca. £18.000 Schulden nicht mehr in der Lage war die Miete für das Haus zu bezahlen.
Kommentare 
 
+1 #1 Bianca 2012-07-25 08:40
Was für eine widerliche Tat.
Zitieren
 
Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Beste Online Casinos
Royal PandaRoyal Panda
Unibet CasinoUnibet Casino