GPI und die deutsche Merkur Gaming stellen in Südafrika erste Spielautomaten her

Grand Parade Investments (GPI) haben mit dem deutschen Spielehersteller und Betreiber Merkur Gaming einen Vertrag zum Firmenzusammenschluss unterzeichnet und werden Spielautomaten erstmals vor Ort herstellen. Der erste lokal hergestellte Spielautomat wird innerhalb der nächsten sechs Monate in Südafrika angefertigt werden.

Spielautomaten werden in Südafrika lokal produziert

Im Rahmen des Vertrages wird der neue Zusammenschluss mit dem Namen Grand Merkur in Südafrika registriert sein, um dort Spielautomaten, Sportwetten- und Lotterie-Terminalsdirekt herzustellen.

“Bislang wurden alle Automaten importiert,” erklärte der GPI-Vorsitzende Hassan Adams vor der Ankündigung und stellt fest, dass es 22500 Glücksspielgeräten und 7500 Spielautomaten im Land gibt, die alle komplett aus Ländern wie Deutschland und den USA importiert sind.

Merkur Gaming
Merkur

Merkur Gaming ist eine Tochtergesellschaft des Familienunternehmens Gauselmann Gruppe, einem Gaming-Spezialisten mit Schwerpunkt auf Entwicklung und Vertrieb von limitierten Glücksspielgeräten, Casino-Spielautomaten und Video-Lotterie-Terminals. Das Gauselmann-Werk in Lübbecke in Deutschland produziert etwa 85000 Spielautomaten und Cash-Management-Systeme im Jahr. Vor kurzem expandierte das Unternehmen nach Großbritannien.

Kommentare 
 
0 #1 Anke 2012-11-30 08:47
Hoffentlich werden dann auch lokale Arbeitkräfte zu guten Konditionen beschäftigt.
Zitieren
 
Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Beste Online Casinos
Royal PandaRoyal Panda
Unibet CasinoUnibet Casino
Meistgelesene Nachrichten