Bewaffnetes Trio überfällt Dortmunder Casino

Laut Angaben der lokalen Polizei wurde die Merkur Spielstube in Dortmund letzte Woche unter Androhung von Waffengewalt ausgeraubt. Die Behörden gaben an, dass sich am Samstag in den frühen Morgenstunden drei bewaffnete Verdächtige Zugang zu dem Casino verschafften. Sie stahlen eine bisher nicht bekannte Menge Bargeld aus der Kasse sowie die Schlüssel der Spielhalle.

Bewaffneter Raubüberfall

Merkur SpielstubeEiner der Kriminellen hielt außerhalb des Mini-Casinos mit dem Namen „Merkur Spielstube“ Wache, während die beiden anderen Verdächtigen die Spielhalle ausraubten. Das Duo bedrohte einen der Angestellten und verlieh seinen Forderungen mit der Androhung von Waffengewalt Nachdruck. Dank Angaben eines Zeugen und eines Angestellten des Casinos gelang es der Dortmunder Polizei, die Verfolgung der Verdächtigen aufzunehmen.

Nachwuchskriminelle

Gegen 9 Uhr morgens verhaftete die Polizei in einem Apartment in der Bornstraße in Dortmund die Verdächtigen. Wie sich herausstellte, bestand das Trio aus Teenagern im Alter von 16 bzw. 17 Jahren. Die Polizeibeamten stellten das gestohlene Geld sowie die Schlüssel des Casinos sicher. Sie fanden heraus, dass es sich bei den Waffen um zur Selbstverteidigung bestimmte Gaspistolen handelt. Die drei Jungen wurden in ein nahegelegenes Kinderfürsorgezentrum gebracht.
Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Beste Online Casinos
Royal PandaRoyal Panda
Unibet CasinoUnibet Casino
Meistgelesene Nachrichten