Mann tötet seine Ehefrau wegen der Lebensversicherung

Ian Robert HunterEin Spielsüchtiger inszenierte einen Einbruch im eigenen Haus und prügelte seine Ehefrau zu Tode, um ihre Lebensversicherung abzukassieren, teilte das Gericht mit.

Mord für $180.000

Eine Auszahlung über $180.000 war für Ian Robert Hunter anscheinend Motivation genug um seine Frau Vicki Hunter, 55, im Mai 2010 mit einer Metallstange in ihrem gemeinsamen Haus in Raceview westlich von Brisbane, zu erschlagen. Hunter, 58, plädierte am vergangenen Donnerstag auf nicht schuldig. Der Strafverteidiger Dennis Lynch sagte die Vorwürfe, sein Klient habe seine eigene Frau wegen des Geldes erschlagen “sind einfach nur lächerlich”.

Versicherungsgeld am Spielautomaten verzockt

Die Anklägerin Vicki Loury sagte, Hunter habe Ende 2009 eine Rentenauszahlung erhalten und die $76.000 waren im darauffolgenden Mai fast komplett ausgegeben. Sie erklärte weiter, er habe ein Teil des Geldes verwendet um Schulden abzubezahlen, aber ein beträchtlicher Teil des Geldes versank in den Spielautomaten.

Glücklich verheiratet

Vicki Loury teilte dem Obersten Gericht mit die Hunter's waren 38 Jahre verheiratet und es schien als führten sie eine gute Ehe. Dennoch hatten die beiden eine erhebliche Menge Schulden für ein Paar das kurz vor der Rente steht.

“Aber was die beiden noch hatten, war eine Lebensversicherung und das ist, so werden wir argumentieren, ein Motiv für einen Mord – der Wunsch die Erträge der Versicherung zu bekommen,” so Loury.

Lesen Sie mehr Casino-News auf BestOnlineCasino.com.

Kommentare 
 
0 #1 Mirte 2012-10-12 06:02
Wie tief kann ein Mensch für seine Sucht nur sinken?!”
Zitieren
 
Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Beste Online Casinos
Royal PandaRoyal Panda
Unibet CasinoUnibet Casino