Kindergartenvorsitzender stahl $220.000 um Spielschulden abzubezahlen

Periclis Telios stahl dem Kindergarten seiner Tochter mehr als $220.000, um seiner Glücksspielsucht nachzugehen. “Die Verluste kamen immer häufiger. Ich fing an in Panik auszubrechen und je mehr ich verlor, desto mehr Panik bekam ich”, sagte er. Er wurde zu vier Jahren Gefängnis verurteilt.

Den eigenen Verein bestohlen

Blöcke und crayons auf papierTelios, der in der Vergangenheit bereits einige Verurteilungen wegen Unehrlichkeit hatte, wurde im November 2011 zum Präsidenten des Komittees des Ward Avenue Kindergartenvereins gewählt. Der Verein war verantwortlich für die Verwaltung von nicht-pädagogischen Aktivitäten des Kindergartens, einschließlich der Zahlungen von Unterhalt und täglichen betrieblichen Aufwendungen. Nachdem eine Reihe von Ausschussmitgliedern die leeren Bankkonten entdeckt haben, kam der Diebstahl ans Licht. Periclis Telios hat den Diebstahl zugegeben und wurde verhaftet.

 

Chronischer Spieler

Nach seiner Verhaftung sagte Telios der Polizei, er habe all das Geld für "ziemlich schwere Glücksspiele, wie AFL Wetten verbrasst". Er war ein chronischer Spieler und hat den Verein mit über 104 separaten Transaktionen in 8 Monaten leer gefegt. Telios holte sich das Geld über Inhouse- und Online-Banktransaktionen. Sein größte Transaktion auf einen Schlag waren $30.000.

Periclis Telios ist nicht das einzige Elternteil, das Geld gestohlen hat um seine Spielsucht zu stillen. Julie Smith verbrasste die Invaliditätsrente in Höhe von £125.000 ihrer Tochter um dem Glücksspiel zu frönen.

Kommentare 
 
0 #1 Claudia 2013-07-24 06:01
Was für ein skrupelloser Typ. Hoffentlich bereut er das und muss die kompletten vier jahre absitzen.
Zitieren
 
Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Beste Online Casinos
Royal PandaRoyal Panda
Unibet CasinoUnibet Casino
Meistgelesene Nachrichten