Diamantringe der Exfrau des Sultans verkauft um Spielschulden zu bezahlen

Fatimah Kumin Lim hat den Diebstahl angeblich begangen um ihre Schulden in Höhe von 5 Millionen Pfund (RM27,35 Millionen) bei fünf Londoner Casinos zu bezahlen. Es wird vermutet, dass sie die Gelegenheit zum Stehlen der Juwelen von Mariam Aziz hatte, da sie zunächst als ihre Badmintonlehrerin und später als Bodyguard angestellt war.

 

Falsche Diamanten

Diamantring „Ich hatte die Idee die Ringe zu nehmen und sie zu verkaufen um meine Schulden zu bezahlen – meine Absicht war es, die Ringe zurückzubekommen, wenn ich die Schulden erst bezahlt hätte,“ erklärt Lim.

Lim, die im Jahr 2002 eine Silbermedaille im Badmintonspiel für Singapur gewann, beschreibt außerdem, dass sie den Raub mit falschen Diamantringen aus Glas verschleiern wollte. Als Mariam Aziz die Fälschungen entdeckte, gab Lim die Tat zu und beteuerte, dass es ihr Leid tat.


Rückzahlung

Sie gab die Tat zu und hoffte, dass sie nicht verhaftet werden würde, da sie zwei Familien versorgen muss. Glücklicherweise bekam sie keine Haftstrafe, muss aber den Wert des gestohlenen Schmucks in Höhe von 7,88 Millionen Dollar (RM20,7 Millionen) an Mariam zurückzahlen. Es ist erstaunlich, was Menschen tun, um ihre Spielschulden zu begleichen. Ein Kindergartenvorsitzender beispielsweise stahl Geld von seinem eigenen Unternehmen, um seine Schulden zu tilgen.
Kommentare 
 
0 #1 Anna 2014-02-14 07:31
Ich frage mich wie dumm die Leute sind. Wo hätte sie denn später das Geld auf einmal hernehmen sollen? Wieder erspielen?
Zitieren
 
Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Beste Online Casinos
Royal PandaRoyal Panda
Unibet CasinoUnibet Casino
Meistgelesene Nachrichten